Frühjahrswanderung durch den Taunus bei Schmitten

Die erste Wanderung des Jahres 2016 führte uns nach Schmitten im Taunus.

Zehn Wanderinnen und Wanderer stiegen bei der 1893 erbauten Kirche St. Boromäus bei gar nicht so frühlingshaften Temperaturen zum Wiegersfelsen, um die Aussicht über die Kerngemeinde Schmitten zu genießen.

Von dort ging es weiter nach Dorfweil und durch das schöne und ruhig gelegene Aubachtal auf die Taunushöhe beim Sandplacken. Der Weg war mitunter ziemlich vereist, was das Gehen etwas beschwerlich gestaltete und die avisierten 15 Minuten bis zur Rast etwas länger erscheinen ließ.

Im Ortsteil Hegewiese nutzen wir nach zwei Stunden die Sitzgelegenheiten in und um die Bushaltestelle für eine kurze Mittagsrast - lange wollte bei den niedrigen Termperaturen sowieso niemand verweilen.

Durch das schattige Aubachtal ging es dann Richtung Arnoldshain. Ideal, um die Moos-Vorräte für das bevorstehende Osterfest aufzufrischen.

Nach kurzer Pause beim Aussichtspunkt mit Grillplatz und Sitzgelegenheiten, wanderten wir am neu erbauten Altenheim und dem Freibad wieder zurück zum Ausgangspunkt. Nach insgesamt dreieinhalb Stunden frischer Luft und Bewegung ließen wir die Wanderung bei Kaffee/Kakao und Kuchen ausklingen.

Organisation: Familie Weinhardt

Text & Bild: Andreas Weinhardt

Zurück